Belegabteilung Neurochirurgie
St. Josefskrankenhaus

Sautierstraße 1
79104 Freiburg im Breisgau
Tel: 0761 2711 1

Neurochirurgie am St. Josefskrankenhaus Freiburg

Die Belegabteilung für Neurochirurgie am St. Josefskrankenhaus besteht seit 1998 und wird von der Praxis für Neurochirurgie Dr. Sircar geführt. Die Praxis ist direkt im Ärztehaus neben dem St. Josefskrankenhaus untergebracht.

Die Belegabteilung für Neurochirurgie am St. Josefskrankenhaus unter Leitung von Dr. Sircar hat sich auf die operative Behandlung von degenerativen Wirbelsäulenleiden spezialisiert. Hierbei besteht zu jeder Zeit eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den anderen Fachbteilungen des St. Josefskrankenhauses - sowohl im Rahmen der belegärztlichen Behandlung der neurochirurgischen Patienten, als auch in der Versorgung akutmedizinischer stationärer Patienten der anderen Abteilungen.

Wir behandeln auf dem neuesten Stand der medizinischen Erkenntnisse. Dabei müssen die angewendeten Verfahren ihre Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen haben. Wir arbeiten operativ minimalinvasiv mikrochirurgisch unter Verwendung moderner perkutaner Zugangssysteme und dem Operationsmikroskop. Das bedeutet kleine Schnitte, kleine Wunden, kurze Erholungszeiten, deutlich herabgesetzte Risiken für Wundinfektionen, Vernarbungen und Anschlussprobleme der Wirbelsäule durch Schonung der Muskulatur und der Bänder. Bewegungserhaltende Techniken werden favorisiert eingesetzt.

Unser Leistungsspektrum

Dr. Sircar hat sich auf die operative Behandlung von degenerativen Wirbelsäulenleiden spezialisiert. In diesem Sinne konzentriert sich unser neurochirurgisches Leistungsangebot auf die operative Behandlung folgender Leiden:

  • Bandscheibenvorfall
  • Spinalkanalstenose
  • Instabilität
  • Kombinationen aus zwei oder allen drei Erkrankungsformen

Grundsätzlich können diese Probleme in allen Abschnitten der Wirbelsäule auftreten, also der Halswirbelsäule (HWS), der Brustwirbelsäule (BWS) und der Lendenwirbelsäule (LWS). Tatsächlich sind aber manche Abschnitte deutlich häufiger erkrankt als andere.

Am häufigsten ist die LWS betroffen, sie ist auch am stärksten im Alltag belastet. Etwa 80 Prozent der oben genannten Erkrankungen betreffen diesen Abschnitt. Die HWS ist in fast 20 Prozent der Fälle betroffen. In der BWS kommt es nur sehr selten zu solchen Problemen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Ronen Sircar
Belegarzt am St. Josefskrankenhaus

Facharzt für Neurochirurgie

Kontakt und Terminvereinbarung

Praxis für Neurochirurgie Dr. Sircar
Habsburgerstr. 116
79104 Freiburg
Tel.: 0761 296533
www.neurochirurg-freiburg.de
mail@neurochirurg-freiburg.de

Belegabteilung am St. Josefskrankenhaus Freiburg

Sprechstunde:

Sprechstundenzeiten: nach Vereinbarung
Terminvereinbarung: 0761 296533 (erreichbar Mo, Di und Do 8.00-12.00 & 14.30-17.30 Uhr; Mi und Fr 8.00-13.00 Uhr)

Typische Behandlungspfade

Zertifizierung durch die DWG

Mit dem Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) ist Dr. Sircar asugewiesener Spezialist der Wirbelsäulenchirurgie. Die Zertifikate der DWG dienen der Qualitätssicherung im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie und zeichen langjährige Erfahrung, herausragende Behandlungsstandards und besondere Expertise aus.

Die Deutsche Wirbelsäulengesellschaft ist die größte fachgebundene Wirbelsäulengesellschaft Europas.

Unsere Philosophie

"Wenn Du ein Hammer bist, schaut alles aus wie ein Nagel“ – dieser Gefahr bin ich mir als operierender Arzt immer bewusst. Ich stelle die Indikation zur operativen Behandlung nicht leichtfertig, zumal viele Menschen dies im Bereich der Wirbelsäule kritisch sehen. Umso mehr sind hier die klare Eingrenzung des Beschwerdebildes und verständliche Erklärungen wichtig, um Fehleinschätzungen und unnötige Ängste zu vermeiden.

- Dr. Sircar -

Weiterführende Informationen